Neuigkeiten in Alltags-Sprache.


Ein älterer Herr telefoniert.

Durchs Telefon zum Austausch

Angebot jeden 3. Donnerstag im Monat

Neues Portal der Agentur Barrierefrei NRW ist online

Seit dem 30.11.2021 ist das neue Internet-Portal der Agentur Barrierefrei NRW online. Es wurde bei der Sitzung des Inklusionsbeirats NRW der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Informationsangebot richtet sich an alle Menschen, die sich für Barrierefreiheit interessieren. Vor allem an diejenigen, die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Die inhaltlichen Beiträge wollen gezielt das Bewusstsein für Barrierefreiheit stärken, und auch fundiert Kenntnisse über die Umsetzung vermitteln.

.

40 Jahre Krüppeltribunal – eine Bestandsaufnahme

Online-Veranstaltung der Reihe „Stolz und Vorurteil“ – Wertigkeit und Behinderung
13. Dezember 2021 - 16 Uhr - JETZT ANMELDEN!

eine Tastatur mit einem Kürzel für Barrierefreiheit

Barrierefreie Führungen im Museum Ludwig und im Wallraf Richartz Museum

Der Museumsdienst Köln bietet Führungen für sehbehinderte und blinde Personen im Museum Ludwig und im Wallraf-Richartz-Museum an. Es gibt auch das Angebot einer Digitalführung.

Hier geht's zun Infozettel.

Verleihung des Bundesteilhabepreises 2021 – jetzt online!

Bereits zum dritten Mal zeichnet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorbildliche Beispiele eines inklusiven Sozialraums aus. In diesem Jahr steht die Verleihung des Bundesteilhabepreises unter dem Motto „Unterstützung, Assistenz, Pflege – gesellschaftliche Teilhabe auch in Corona-Zeiten“.
 

.

Stolze Krüppel? – Identifikation und Behinderung

Online-Veranstaltung der Reihe „Stolz und Vorurteil“ – Wertigkeit und Behinderung
09. Dezember 2021 - 16 Uhr - JETZT ANMELDEN!

Bessere Politik durch mehr Beteiligung

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte, Menschen mit Behinderungen stärker an politischen Entscheidungen zu beteiligen.

Claudia Middendorf: Inklusion gehört auch während der Pandemie in die Mitte der Gesellschaft

Am 14. Oktober 1992 erklärten die Vereinten Nationen den 3. Dezember zum alljährlichen „Internationalen Tag der Behinderten“. Anlässlich des nun lautenden „Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung“ erinnert die Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte Claudia Middendorf daran, dass Inklusion auch während der Corona-Pandemie in die Mitte der Gesellschaft gehört:

Einem Pendel ähnlich stößt ein stilisierter Kopf andere Köpfe an, die den Anstoß an wiederum nachfolgende Köpfe weitergeben.

Vom Boostern, der Triage und einem vulnerablen Personenkreis

Die Covid-Fallzahlen steigen, die immernächste Welle rollt an und dieselben Fragen stellen sich immer wieder. Die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL appelliert an die Politiker*innen der neuen Regierung und an alle anderen Macher*innen und Aktivist*innen, dass beim Impfen die Barrierefreiheit und Niedrigschwelligkeit des Angebots beachtet wird und zeitnah Angebote zur Verfügung gestellt werden.

Aufruf zur Kundgebung; eine Gruppe Frauen in schwarz/weiß abgebildet zeigen ihre Solidarität

Aufruf zur Kundgebung gegen Femizide und patriarchale Gewalt

8.12.2021, 18 Uhr, Hans-Böckler-Platz, Köln