Neuigkeiten in Alltags-Sprache.


Online-Infostunde Freizeit-Tandems Köln

Was ist "Freizeit-Tandems"? Wie funktioniert das? Wer steckt dahinter? Diese Fragen beantworten wir für alle Neueinsteiger:innen gerne in unserer Online-Infostunde.

Mittwoch, 8. Juni von 18.00 bis 19.00 Uhr auf Zoom.

Du willst dabei sein? Wir freuen uns auf Dich! Schreib uns einfach eine kurze Mail an kontakt@freizeit-tandems.de.

Wir senden dir dann den Zoom-Link.

Menschenrechtsinstitut empfiehlt Einsetzung einer Enquete-Kommission Inklusion

Im Bundestag wird aktuell beraten, welche Enquete-Kommissionen in dieser Legislatur eingesetzt werden sollen. Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat jetzt empfohlen, eine Enquete-Kommission zur gesellschaftlichen Inklusion einzurichten, die die Umsetzung der seit 2009 für Deutschland geltenden UN-Behindertenrechtskonvention in den Blick nimmt.
 

Claudia Middendorf zum Welt-Multiple-Sklerose-Tag: Gemeinsam stärker sein

Am 30. Mai findet unter dem Motto „Voll im Leben – mit MS" und „Finde deine #MSconnections“ der Welt-Multiple-Sklerose-Tag statt. Im Jahr 2009 wurde der Aktionstag eingeführt. Ziel ist, das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit für diese chronisch-entzündliche neurologische Autoimmunerkrankung zu schaffen und zu stärken.

Dazu erklärt Claudia Middendorf, Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten:

MAD PRIDE goes „The Human Measure“

Tanzperformance im Rahmen des Sommerblut-Kulturfestivals von Menschen mit und ohne Behinderung

Nach den Wahlen in NRW: Institut für Menschenrechte fordert engagierte Inklusionspolitik der neuen Landesregierung

Nach den Wahlen zum nordrhein-westfälischen Landtag am 15. Mai fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte die verhandelnden Parteien auf, den neuen Koalitionsvertrag entschieden auf die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auszurichten. Sie sollten inklusionspolitische Vorhaben in allen Bereichen der Landespolitik verankern und in ihr Regierungsprogramm aufnehmen.

Konfetti in vielen Farben

ad:bewegt! - Geschichte(n) zum selbstbestimmten Leben im Kontext der Behindertenbewegung

virtuelle Ausstellungseröffnung am 29. Mai, 15:30 Uhr

.

Neue Maßnahmen zur Sensibilisierung im Umgang von Menschen mit Behinderung in der Pflege am UKB

Übergabe des Praxishandbuchs "Vielfalt Pflegen" an die Universitätsklinik Bonn

.

„Wir sind viele, doch wir fallen nicht so auf.“

Dies möchte Laura Loscheider ändern.
Sie kandidiert als Mensch mit anderen Lernmöglichkeiten bei den Landtagswahlen in NRW.

Zweiteilung des Bildes in links bunte KSL-Kacheln und rechts Protestschilder anlässlich des Europäischen Protesttages der Menschen mit Behinderungen am 5. Mai

KSL interviewt: Dennis Sonne, der sich auch auf Landesebene für eine inklusive Politik engagieren möchte

Ein Appell für politische Teilhabe und für die Wahrnehmung von aktivem und passivem Wahlrecht

„Triage-Gesetz unverzüglich und menschenrechtsbasiert!“

Zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung behinderter Menschen am 5. Mai 2022 erinnert Prof. Dr. Theresia Degener die Mitglieder des Deutschen Bundestages an den Beschluss vom 16. Dezember 2021 des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts, unverzüglich Maßnahmen zu ergreifen, die behinderte Menschen für den Fall einer pandemiebedingt auftretenden Triage vor Diskriminierung gesetzlich schützen.