Behinderte Menschen wachsen oft in behütenden und betreuten Wohnformen auf. In diesen ist es schwer eine eigene Vorstellung von Wünschen und Bedürfnissen zu entwickeln. Auch ist es schwer eigene Grenzen zu erkennen und zu erfahren.

Behinderte Menschen haben Rechte!
Diese Rechte müssen sie kennen, damit sie ihre Lebensvorstellungen umsetzen können und so ein größeres Glück in ihrem Leben finden können. 
In diesem Seminar werden wir uns mit Situationen und Erfahrungen, in denen Sie Gewalt erfahren haben,  behindert oder diskriminiert wurden auseinandersetzen.

Weitere Fragen können  zum Beispiel sein:

  • Wann fühlen Sie sich diskriminiert und benachteiligt?
  • Was wollen Sie ändern?
  • Wer kann Sie unterstützen?

Dann werden wir gemeinsam Ideen für Lösungen und Wege entwickeln und gegebenenfalls einüben.
Der Tag wird moderiert von  Ellen Romberg-Hoffmann  (Diplom-Sozialarbeiterin, systemische Beraterin, Präventionsfachkraft). Sie ist/wird selbst behindert.

Termin:
11. Mai 2018
11:00 - 16:00 Uhr

Ort: 
Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für den Regierungsbezirk Köln
Pohlmanstrasse 13
50735 Köln- Niehl

Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Weitere Bedarfe bitte bei der Anmeldung angeben.

Anmeldung:
0221 – 277 - 1703
kovacevic@ksl-koeln.de