Die Veranstaltung zum Kölner Tag der Menschen mit Behinderung am 12. September 2022 stand ganz im Zeichen der inklusiven Gesundheitsversorgung. Die Behindertenbeauftragte der Stadt Köln, Mirjam Tomše, und die Stadtarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik hatten ein interessantes und vielschichtiges Programm auf die Beine gestellt. Nach Grußworten von Bürgermeister Andreas Wolter und der Landesbehindertenbeauftragten und Patientenbeauftragten Claudia Middendorf beschäftigten sich zwei Diskussionsrunden aus Kölnern mit verschiedenen Behinderungen, Ärzten und Mitarbeitern der Stadt mit der Barrierefreiheit im Gesundheitswesen und speziell mit der Situation in Köln. Ergänzt wurde dies durch zwei Impulsvorträge: Inga Knapp (Agentur Barrierefrei) informierte die Anwesenden mit ihrem Vortrag "Barrierefreiheit als Standard im Gesundheitswesen“ sehr anschaulich über den geforderten Idealzustand. Christoph Tacken (KSL Köln) stellte das KSL-Praxishandbuch "Vielfalt Pflegen" (Link), dessen Entstehungsprozess, dessen Vorzüge und die Rückmeldungen aus dem Ausbildungsalltag vor.

Teil 1 der Veranstaltung auf Youtube

Teil 2 der Veranstaltung auf Youtube (Vortrag Praxishandbuch ab 1:32:00)

.
.