Komm näher. Mach mal neu!

Das sind nur zwei der Slogans des diesjährigen Sommerblut-Festivals, das ZsL, die EUTB SL Köln und das KSL am 22. Mai 2022 in Köln besuchten.

Und ja, nach mehr als zwei Jahren Pandemie, wenn sich Menschen wieder näherkommen, fühlt sich vieles vertraut und doch auch neu an.

In der Vorstellung des Teatro Die Venti „The Human Measure“ konnten wir miterleben, wie eine Maschine erschaffen wird, die die Lösung aller Probleme der Gemeinschaft darstellt. Sie führt ihr eigenes Leben, das aber nur wenige Momente hält und die Menschen in tiefe Verzweiflung stürzt, mit der sie lernen umzugehen.

An dieser Performance nahmen Künstler*innen des Teatro die Venti, sowie Menschen mit und ohne Behinderung aus Köln und Umgebung teil.
Die Darbietung fand in diesem Jahr an Stelle der klassischen MAD PRIDE Parade statt, die vom KSL Köln mit organisiert wird. Im kommenden Jahr soll nach langer Coronapause endlich wieder eine MAD PRIDE durch die Straßen Kölns ziehen.

Im Anschluss daran fand auf dem Kölner Ebertplatz das große barrierefreie Kulturfinale mit u.a. dem Auftritt der ukrainischen Sängerin Laura Marti, der Vorstellung des Klangperformance iBelieve und der dazugehörigen APP, sowie viel Raum zum persönlichen Austausch statt.

Wir danken den Organisatoren des Festivals für ihr Engagement und freuen uns schon jetzt auf 2023!