Am 26. April war eine Gruppe von studierenden der FH Bielefeld zu Gast beim KSL Köln in der Pohlmanstraße. Der Besuch ist Teil eines mehrtägigen Aufenthalts des Seminars von Prof. Dr. Christian Huppert in Köln. Die anfänglichen technischen Schwierigkeiten wurden schnell kompensiert und man startete in den Vormittag mit einer Diskussion über selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen und Barrieren in der Gesellschaft. Anschließen stellte Christoph Tacken den Trägerverein "Selbstbestimmt Leben" Behinderter Köln und dessen Projekte vor. Nach einem kurzen Ausflug in die Struktur und das Wirken der KSL in NRW und in Köln widmete man sich der Geschichte und den Prinzipien der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung. Abschließend entwickelte sich eine spannende Diskussion zum Thema "Sonderwelten für Menschen mit Behinderung". Es war schön, endlich einmal wieder eine gruppe vor Ort begrüßen zu dürfen. Wir danken Prof. Dr. Huppert und "seinen" Studentinnen und Studenten für den Besuch.

Die Gruppe sitz im Stuhlkreis und diskutiert.
Die Gruppe sitz im Stuhlkreis und diskutiert.