Der Praxisdialog für den Oberbergischen Kreis und die Stadt Leverkusen fand heute in einem kleinen überschaubaren Rahmen per Video-Konferenz statt. Die Dialoge gestalteten sich aber sehr lebhaft und mit einem sehr interessanten Austausch.

1300 behinderte Menschen beziehen im Zuständigkeitsbereich des LVR das Persönliche Budget. Dies sind gerade mal 2%. Erfreulich war es zu hören, dass auch der LVR gerne auf das Persönliche Budget hinweist und es gerne weiter ausbauen möchte. Dieses Interesse teilten alle Teilnehmenden.

Herausgearbeitet wurde in diesem Treffen, dass alle Anwesenden das Persönliche Budget in ihren Beratungen mehr ansprechen wollen. In den Beratungen zum Persönlichen Budget ist es wichtig, den Ratsuchenden die Ängste vor einem Budget zu nehmen und auch auf Teilbudgets hinzuweisen.

Der Austausch miteinander war gewinnbringend, so dass sich die Teilnehmer*innen weitere Treffen wünschen, um konkrete Beratung noch besser anbieten zu können. Anfang 2021 wird es ein weiteres Austauschtreffen geben, das wir wieder organisieren werden.
Wir freuen uns drauf!

Es ist eine Bildaufnahme eines Bildschirms zu sehen, auf dem die Teilnehmenden des Praxisdialogs in der Videokonferenz gestreamt werden.
Es ist eine Bildaufnahme eines Bildschirms zu sehen, auf dem die Teilnehmenden des Praxisdialogs in der Videokonferenz gestreamt werden.