Die langjährige Zusammenarbeit mit der Universität Köln wird auch in diesem Wintersemester fortgesetzt. Rund 20 Studentinnen der Humanwissenschaftlichen Fakulät waren zusammen mit ihrer Dozentin Dr. Anne Klein ins KSL Köln gekommen, um sich zum Thema "Gewalt, Geschlecht, Behinderung" zu informieren. Nach einer kurzen Einführung in Struktur und Arbeitsfelder des Kompetenzzentrums startete Ellen Romberg-Hoffmann mit den Besucherinnen in zweieinhalb intensive Stunden Workshop. Beginnend mit der Definition von Gewalt und persönlichen Gedanken und Erfahrungen zum Thema näherte man sich dem Aspekt der Behinderung, um abschließend den Aspekt des Geschlechts in die Auseinandersetzung zu integrieren. So ergab sich ein sehr praxisnaher Austausch, der von einer großen Offenheit und sichtlichem Interesse geprägt war.

Die Gruppe folgt dem Vortrag.
Die Gruppe folgt dem Vortrag.