Die gemeinsame Standaktion - "Wir bauen ein inklusives Krankenhaus" - ist sehr gut angenommen worden. Viele Menschen haben von ihren Erlebnissen im Krankenhaus berichtet und auf das selbst gebauten Krankenhaus direkt aufgeschrieben, was noch besser gemacht werden könnte. Der aktive Austausch mit den Menschen bildet einen guten Start in die KSL-Kampagne zur "Inklusiven Gesundheit". Weitere aktuelle Informationen zur Kampagne finden Sie regelmäßig auf der Themenseite zur Inklusiven Gesundheit. Zusätzlich konnten in zahlreichen Vernetzungs- und Beratungsgesprächen neue Kontakte geknüpft und alte Kontakt vertieft werden.

Darüber hinaus bot sich für Ellen Romberg-Hoffmann (KSL Köln) die Möglichkeit im Rahmen einer Talkrunde zum Thema Inklusion die Sichtweise der KSL prominent zu vertreten.

Pdiumsdiskussion mit Ellen Romberg-Hoffmann
Pdiumsdiskussion mit Ellen Romberg-Hoffmann