Am 18. März 2019 kamen auf Initiative des Kompetenzzentrums Selbstbestimmt Leben (KSL) alle EUTB-Stellen des Regierungsbezirks Köln zum fachlichen Austausch zusammen. Zu Beginn stellten Ellen Romberg-Hoffmann und Christoph Tacken die Arbeit und Struktur der KSL vor. Christiane Schneider und Stephanie Feinen gaben eine detailreichen Einblick in die Arbeit von kombabb (Kompetenzzentrum Behinderung, akademische Bildung, Beruf). In kollegialer und konstruktiver Atmosphäre ließ man danach das erste Jahr EUTB Revue passieren. Das Vernetzungstreffen bot viel Raum zum Erfahrungsaustausch und zur engeren Vernetzung untereinander. Abschließend wurden Vereinbarungen über gegenseitige Unterstützung und weitere Treffen getroffen.

Diskussion der Teilnehmenden
Diskussion der Teilnehmenden